Footer Navigation

Main Content

 
 

Kurzassessment

Kurzassessment für Flüchtlinge und vorläufig Aufgenommene

Das Kurzassessement dient den Gemeinden als individuelle Standortbestimmung. Diesen ersten Schritt der Integrationsplanung übernehmen wir gerne für Sie.

Als zentrales Element der integrationsorientierten Fallführung dient es als Grundlage für eine Zuweisung in geeignete Integrationsmassnahmen.

 

 
 

Alle Informationen finden Sie hier.

 
 
 

Die fallführenden Stellen verfügen über die Ergebnisse des Kurzassessments (Formular C) sowie eine Empfehlung für weiterführende Massnahmen.

 

In zwei 60-minütigen Gesprächen wird eine Standortbestimmung bezüglich folgender Themen durchgeführt:

  • Biografische Angaben
  • Bildungshintergrund und aktueller Sprachstand
  • Berufs-/Arbeitserfahrungen
  • Orientierungswissen bezüglich Bildung / Arbeitsmarkt
  • Persönliche Interessen / Motivation
  • Aktuelle persönliche Situation
  • Fazit / Empfehlung

Im Anschluss erhalten die fallführenden Stellen eine Empfehlung für die weitere Integrationsplanung.

 

 

Fallführende Stellen im Kanton Zürich, die Flüchtlinge und vorläufig aufgenommene Personen begleiten

 

Zwei Gespräche à 60 Minuten, innerhalb von zwei Wochen nach Anmeldung

 

Fr. 450.-

  • Da das Angebot «Kurzassessment» kein akkreditiertes Angebot ist, fallen die Kosten zu Lasten der Gemeinde an.
  • Wenn es aufgrund des Kurzassessments zu einer Zuweisung in eines der akkreditierten Angebote des SAH Zürich kommt, werden die Kosten erlassen.
 

Die Anmeldung erfolgt via Anmeldeformular. Bei Fragen nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

 

 
 
 

Kontakt

SAH Zürich
Binzstrasse 9
8045 Zürich
043 355 78 90
 

Jolanda Kaiser, Verantwortliche Kurzassessments
043 355 78 88
jolanda.anschluss(at)sah-zh.ch

 
  
 

Unterstützt durch das kantonale Integrationsförderungsprogramm.

Main Content