Footer Navigation

Main Content

 
 

ICT Standortbestimmung Bewerbungstraining/-coaching

Bewerbungscoaching für ICT Fach- und Kaderleute

ICT Standortbestimmung Bewerbungstraining/-coaching ist ein modulares Angebot und richtet sich an Fach- und Kaderleute. Ausgehend von einer Standortbestimmung werden die Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt eingeschätzt. Die im Anschluss erarbeitete Strategie für die Stellensuche wird direkt im Bewerbungsprozess angewendet.

 
 

Alle Informationen finden Sie hier.

 
 
 

ICT Fach- und Kaderleute entwickeln in verschiedenen Modulen innerhalb von 6-7 Wochen eine erfolgsversprechende Bewerbungsstrategie und setzen sie in die Praxis um.

 

Ersteinschätzung (Einzelsetting, 1 Termin)

  • Standortbestimmung (Arbeitsbiografie, Qualifizierung, Kompetenzen, Persönlichkeit)
  • Erstellung eines Aktionsplans

Mögliche Module

ICT- spezifisches Fachassessment (Einzelsetting, 1 Termin)

  • Herausarbeiten von fachspezifischen formellen und informellen Qualifikationen
  • Bedarf an Qualifikationsmassnahmen zur Wiederherstellung der Arbeitsmarktfähigkeit

Kollektives Bewerbungsatelier (Gruppensetting, 5 Halbtage)

  • Standortbestimmung
  • Suchbereich
  • Suchstrategie
  • Bewerbungsdossier
  • Selbstpräsentation / Interviewtraining

Auf Basis der Unterrichtsmethode «Inverted Classroom» erarbeiten die Teilnehmenden die Lerninhalte mithilfe der Lernplattform «SAH online» im Selbststudium. Das Bewerbungsatelier baut auf diesem Wissen auf und wird lernendenzentriert gestaltet. Weiterführende Fragen werden im Plenum oder in Kleingruppen diskutiert sowie Übungen mit unmittelbarem Feedback bearbeitet. Im Zentrum steht der Austausch unten den Teilnehmenden.

Individuelles Bewerbungscoaching (Einzelsetting, max. 8 Termine)

  • Reflexion des aktuellen Bewerbungsverhaltens und -erfolgs
  • Vorbereitung auf konkrete Vorstellungsgespräche
  • Adressieren von persönlichkeitsorientierten und berufsbiografischen Themen
  • Wissenstransfer der erarbeiteten Inhalte in konkrete, erfolgsversprechende Bewerbungen
  • Vervollständigung des Bewerbungsdossiers

Für alle Module

Individuelle Arbeitsaufträge

  • Erproben und Umsetzen der erworbenen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten im laufenden Bewerbungsprozess

Schlussgespräch und Schlussbericht (Einzelsetting, 1 Termin)

  • Bilanzierung umgesetzter Massnahmen gemäss Aktionsplan
  • Überprüfung der Vollständigkeit des Bewerbungsdossiers
  • Erreichter Reifegrad der Bewerbungskompetenz
  • Besprechung der Erkenntnisse aus dem Fachassessment
  • Einholen der Kursbeurteilung der TN
 

Ausgebildete ICT-Berufsleute und Quereinsteiger/innen, die mindestens drei Jahre aktuelle IT-Branchenerfahrung in einem der folgenden ICT-Berufsfelder nach swissICT haben:

  • Planung, Steuerung und Beratung (PLAN)
  • Design, Engineering, Bereitstellung und Implementierung (BUILD)
  • Betrieb, Administration und Unterstützung (RUN)
  • Projektmanagement, Projektleitung, Projektorientierung (PM)
  • Organisation, Ablauf-/Aufbauorganisation, Prozessgestaltung, Zuordnung von Berufsbeschreibungen (ORG)
  • Methodikbezogene Berufe (AGILE)
  • Anwendungsinformatik (AWI)

Voraussetzung

  • Deutschkenntnisse von mindestens Niveau GER B2
  • PC-Infrastruktur: Internetzugang, Textverarbeitung sowie Zubehör für Videokonferenz (Kamera und Mikrofon) oder Smartphone
 

Das modulare Angebot dauert 6-7 Wochen.

 
  

 

Kursablauf

 
 
 
 

Main Content